Servus und Willkommen in Bayerns Bergen!

Auf unseren Bayerns Berge-Seiten werden Freunde von Bergtouren in Bayern genauso fündig wie Liebhaber bayerischer Alpinkultur. Traumhafte Aufnahmen und Tourentipps inspirieren zu Wanderungen in den Bayerischen Alpen zwischen Allgäu, Garmisch-Partenkirchen, Tegernsee, Chiemgau und Berchtesgaden am Königssee.

Spüren Sie der Magie von Mädelegabel, Zugspitze und Watzmann nach und erleben Sie weiß-blaue Bergabenteuer, die wir für Sie zum Vorfreuen und Nacherleben präsentieren. Wir laden Sie herzlich ein, unsere Leidenschaft für das Gute, das so nahe liegt, zu teilen.

Auf in Bayerns Berge und immer gesunde Rückkehr ins Tal!




Oktober 2013 - jetzt neu: Das Original-Hütten-Kochbuch

Ein üppig bebildeter Band fürs Genusswandern zu 16 traumhaft gelegenen Hütten mit ihren kulinarischen Besonderheiten: Zu jeder Hütte gibt es Tourentipps, landschaftliche Highlights, Infos zum Wirt und zu den Spezialitäten der Küche mit Originalrezepten. Das Buch zur DAV-Initiative »So schmecken die Berge«.



2. Oktober 2013

Ein spätherbstlicher Traumtag mit viel Sonne über dem Allgäu. Von Hinterstein fährt der Shuttle-Bus ins Ostrachtal Richtung Giebelhaus. Nach Osten führen wenig begangene Pfade über den Älpelekopf zum Lahnerkopf und über die Schänzlespitze zurück. Die Ausblicke auf Rauhhorn, Schrecksee und Hochvogel sind exzellent.



16. Juni 2013

Ein klassischer Bergausflug ins nördliche Karwendelgebirge: Vom Wanderparkplatz im Rißtal geht es auf einem gepflegten Steig durch lichten Bergwald hinauf zur Tölzer Hütte. Die traditionsreiche Berghütte unterhalb des Schafreuter bietet einen ausgezeichneten Blick auf die Karwendelkette im Süden.



25. Mai 2013

Auf dem Gipfel des Dürrnbachhorn liegt noch Schnee, während auf der Winklmoosalm oberhalb Reit im Winkl im Chiemgau der Frühling einkehrt. Die Almwiesen um die Traunsteiner Hütte kleiden sich in saftiges Grün mit ersten Blüten - nach dem monatelangen, grauen Winter ein ersehnter Anblick.



24. Februar 2013

Im Chiemgauer Bilderbuchdorf Sachrang beginnt der leichte Skitourenklassiker auf den Spitzstein. Durch den Weiler Mitterleiten und am Spitzsteinhaus vorbei steigt man auf den steil nach Osten abfallenden Gipfel mit seiner kleinen Gipfelkapelle. Nach der Abfahrt zur Berghütte lohnt ein ausgiebiger Einkehrschwung.



13. Dezember 2012

Die erste Kältephase des Winters bringt jede Menge Pulverschnee. Endlich können wir wieder die Tourenski an den Füßen spüren und im gleichmäßigen Takt auf das Herzogstandhaus steigen - ein echter oberbayerischer Skitourenklassiker, der sich perfekt für den Einstieg eignet - und eindeutig Suchtpotenzial besitzt!



23. November 2012

Spätherbstlich-ruhiges Wetter verlockt zu einer schnellen Halbtagestour aufs Ettaler Manndl. Vom Kloster Ettal zieht der gut gepflegte Steig vorbei an der Tiefental-Diensthütte südseitig zum Fuß des Felsköpfchens. Entlang der groben Sicherungskette kraxelt es sich dann anregend und ohne jeden Schnee zum Gipfelkreuz.



13. Oktober 2012

Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art: Im Stechschritt mit Stockuntertützung auf den Heimgarten. Der Gipfelklassiker lockt von Ohlstadt oder von Walchensee, mit oder ohne Gratwanderung vom/zum Herzogstand. Wer eine Herausforderung sucht: die über tausend Höhenmeter von Ohlstadt in unter 60 Minuten speedhiken!



26. September 2012

Ganz entspannt über die drei Hörnle-Gipfel im "Blauen Land" wandern. Von Bad Kohlgrub hinauf zur Bergstation der Schwebebahn und zur Hörnle-Hütte. Jetzt stehen die drei Gipfelkuppen Spalier, mit toller Sicht auf Vorland, Wetterstein und Ammergauer Alpen. Zwischendrin lockt die Hörnle-Alp mit Buttermilch und Speckbrot.



7./8. August 2012

Hoch hinaus ging es, auf den höchsten Gipfel in Bayern - die Zugspitze. Nach Aufstieg von Ehrwald und Übernachtung auf der urigen Wiener-Neustädter-Hütte war am zweiten Tag der Steig durch den Stopselzieher und die Ostflanke angesagt. Dann führte der Nordgrat zum bevölkerten "Gipfel-Dorf" und zum vergoldeten Kreuz.



1. Mai 2012

Gelungener Auftakt zur Sommersaison am Tag der Arbeit. Nach dem Aufbruch am frühen Morgen läuft es sich überraschend zügig auf den Rötelstein oberhalb Großweil. Angenehm kühle Temperaturen unterstützen den ersten Berglauf - und am Nachmittag ist leicht noch Zeit für einen Besuch der Maidult in München.



April 2012 - jetzt neu: Bayerns Hütten-Berge

50 Hütten-Klassiker zwischen Allgäu und Watzmann. Mit einem bunten Touren-Potpourri für Einsteiger, Genießer und Kenner, präzisen Beschreibungen, Karten und jeder Menge Infos. Reichhaltig bebildert, teilweise mit noch nie gezeigten Aufnahmen aus der Vogelperspektive. Weitere Infos unter dem Menüpunkt Bücher.



3. Februar 2012

Ausnahmsweise einmal mit den KollegInnen in die Berge: Am wohl kältesten Wintertag steigen wir vom "Hennerer" über die Forstraße zum Bodenschneidhaus, wo eine kräftige Suppe und knusprige Enten mit Knödel und Blaukraut beim Aufwärmen helfen. Die flotte nächtliche Schlittenabfahrt wird lange in Erinnerung bleiben.



18. Januar 2012

Das Allgäu ruft - an einem traumhaft schönen sonnigen Wintertag ohne Wolken geht es vom Parkplatz an der Gunzesrieder Säge in die Hörnergruppe. Der wunderbare Blick in die Allgäuer Alpen lohnt den langen, flachen Aufstieg. Die Abfahrt vom Gipfelkreuz des Bleicherhorns staubt in feinem Pulver.



Unsere Einträge aus 2010 und 2011 gibt es hier.